Technik statt Technologie

25.03.2020

Technik statt Technologie

Akku-Pionier Pellenc präsentiert eine weitere Evolution im Akku-Markt für professionelle Anwender: Der innovativ flache und leichte Rückenakku ULiB 750 öffnet neue Wege. Mit seinem geringen Gewicht von nur 4,5 kg kann er mit einem speziellen Kompakt-Tragesystem kombiniert werden, das auf dem Rücken kaum aufträgt.

Dank seiner besonders flachen Bauform liegt der ULiB 750 ergonomisch eng am Rücken an und kann beispielsweise auch unter der Jacke getragen werden. Gleichzeitig liefert der neueste Akku im Pellenc-Sortiment genug Kapazität, um die Profi-Heckenschere HELION 2 mehr als einen Arbeitstag zu betreiben. So profitieren auch Galabauer und Mitarbeiter in Kommunen von der sauberen, leisen und vibrationsfreien Akkutechnik, denen die bisherigen Rückenakkus zu schwer oder zu unhandlich erschienen.

Mit der Einführung dieses neuen Akkus komplettiert das Unternehmen die Reihe der neuen Akku-Generation für professionellen Einsatz. Mit seiner unerreicht schlanken Bauform und einem Gewicht von nur 4,5 kg bietet der neue ULiB 750 ein im Marktumfeld unerreichtes Gewichts-Leistungs-Verhältnis. Besonders attraktiv für alle Akku-Interessenten: Der ULiB 750 ist damit deutlich leichter und kleiner, jedoch nicht teurer als vergleichbare Akkus im Marktumfeld.

Optimaler Werterhalt und nachhaltige Qualität
Weitere Vorteile sind die Schutzklasse IP54 (ermöglicht den Einsatz zu jeder Zeit unabhängig von der Witterung) und die speziell auf Langlebigkeit und Nachhaltigkeit ausgelegte Technologie. So erhalten Käufer standardmäßig 3 Jahre Garantie auf neu erworbene Akkus – auch im intensiven gewerblichen Einsatz. Mit der Option auf ein weiteres Jahr Profi-Garantie gegen Gebühr bietet Pellenc – mit dann 4 Jahren Garantie – ein einzigartiges Sicherheitspaket für optimalen Werterhalt der Investition und nachhaltige Qualität.

Pellenc legt seit jeher großen Wert auf eine lange Lebensdauer seiner Akkus – als ein Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit den wertvollen Ressourcen in jeder einzelnen Zelle. Dazu gehört nicht nur der hohe Wirkungsgrad, sondern auch die komplexe Steuerelektronik in den Akkus, die für eine dauerhaft optimale Zellbalance auch unter Volllast und damit bestmögliche Schonung der Zellen sorgen. Wie alle Akkus der ULiB-Reihe ist auch der ULiB 750 umfangreich reparierbar. Sogar die von Pellenc regelmäßig umfangreich geschulten Fachhändler können solche Reparaturen vor Ort ausführen.

Doppelt gesicherter Klickmechanismus
Der speziell für den ULiB 750 neu entwickelte Tragegurt verzichtet bewusst auf einen Hüftgurt. Dank des besonders leichten Akkus sitzt das Tragesystem dennoch höchst komfortabel auf dem Rücken und ermöglicht ein spürbar freieres Arbeiten mit noch mehr Beweglichkeit. Das bringt einerseits große Vorteile beim Arbeiten unter beengten Verhältnissen, zum Beispiel für Baumkletterer oder beim Ausästen von Buschwerk – auch auf Leitern. Dabei hilft auch der doppelt gesicherte Klickmechanismus, der leichtes Auf- und Absetzen ermöglicht, gleichzeitig jedoch das versehentliche Lösen verhindert. Andererseits ist das neue Tragesystem noch besser auch auf die weibliche Anatomie abgestimmt und macht die Einsatzplanung für die leistungsfähigen Akkugeräte noch einfacher.

Natürlich bietet auch der neue ULiB 750 in seinem ultra-kompakten Gehäuse alle aktuellen Innovationen der professionellen Akku-Reihe des Unternehmens. Ein weiterer Beitrag zur Werthaltigkeit der Pellenc-Akkus und -Geräte ist das Bekenntnis zu größtmöglicher Kompatibilität der Akkus und Geräte über alle Anwendungsgebiete und Geräte-Generationen hinweg. Hier reiht sich der ULiB 750 mustergültig ein, denn der Akku selbst passt auch auf das weit verbreitete Komfort-Tragesystem. Darüber hinaus können praktisch alle Geräte im Pellenc-Sortiment mit diesem neuen Akku betrieben werden – selbst die erste Generation des Blasgeräts oder der Heckenschere.

6.000 € an Kraftstoffkosten gespart
Pellenc ist bekannt für eine lange Lebensdauer seiner Akkus – umso wertvoller ist die Möglichkeit, Akkus und Geräte auch über Generationen hinweg flexibel einsetzbar zu halten. Der Hersteller gibt als typische Lebensdauer des Akkus die Anzahl der Ladezyklen an, nach denen die Akkuzellen noch 80 % ihrer ursprünglichen Kapazität besitzen. Beim neuen ULiB 750 wird diese Marke bei etwa 800 Ladezyklen erreicht.
Dann ist der Akku zwar noch fast vollwertig nutzbar, hat aber schon in dieser Zeit bereits etwa 6.000 € an Kraftstoffkosten (Sonderkraftstoff) gespart – die Stromkosten für die Akkuladung bereits abgerechnet. So ist es eine einfache Rechnung, dass moderne Akkugeräte gegenüber Verbrennern einen riesigen wirtschaftlichen Vorteil allein aus den Verbrauchskosten bieten, selbst wenn man die ebenso geringeren typischen Wartungskosten außer Acht lässt.

 

Bildquelle: Pellenc 


© GalabauPraxis - Ein Service der Elison-Medien.de
Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Informationen über die Nutzung unserer Website werden an unsere Partner für soziale Medien und Werbung auf Anfrage weitergegeben. Hierbei werden keine Namen, Adressen oder Emailadressen weitergeleitet. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Seite Datenschutz.