Intelligente Helfer

27.03.2019

Intelligente Helfer

Der Garten- und Landschaftsbau boomt. Sowohl bei kleinen, modernen Grünanlagen von Firmen und öffentlichen Einrichtungen, als auch in Privatgärten ist der Bedarf da. Damit die Wirtschaftlichkeit bei diesen oft kleinteiligeren Aufträgen jedoch nicht auf der Strecke bleibt, bietet Probst ein breites Sortiment an kleinen und großen Helfern rund um das manuelle Erstellen des Planums, das Pflastern, das Platten- und Fliesenlegen oder auch das Setzen von Trittstufen und Granitstehlen. Neben vielen maschinellen Helfern präsentiert Probst auch diese manuellen Helfer auf der bauma 2019 in München.

Für alle Aufgaben die passende Lösung. Das ist das Credo von Probst. Der schwäbische Weltmarktführer für Handhabungstechnik hat eine Vielzahl von Produkten für den Garten- und Landschaftsbau im Angebot. Viele davon sind hervorragend auch gerade für die Anlage von eng bebauten bzw. kleinen Garten- und Pflasterflächen geeignet, wo maschinelle Unterstützung aus Platzgründen nicht möglich oder aus wirtschaftlichen Gründen nicht sinnvoll ist.

Auf gutem Grund – das tragfähige Planum
Damit das „Darüber“ lange überdauert, muss erst einmal das „Darunter“ korrekt ausgeführt werden. Material schnell und flexibel verteilen und anschließend eben abziehen, das sind die beiden Forderungen, die erfüllt werden müssen. Und dass man diese Arbeiten möglichst auch alleine ausführen kann, ist ein Gebot der Wirtschaftlichkeit, das Probst mit seinen intelligenten Lösungen beherzigt.

Für das Planieren von kleinen Flächen, Wegen mit Kies oder Hackschnitzel und auch zum Vorbereiten von Saatbeeten oder Rasenflächen bietet sich das Hand-Planiersystem Levelfix LF an. In aufrechter Haltung, und damit äußerst ergonomisch, lässt sich damit sehr einfach viel Material vorverteilen und anschließend im Finish exakt abziehen.

Für das einfache und perfekte Abziehen von Flächen in einer Breite von 900 bis 2300 mm eignet sich das Easyplan EP-Uni – ein stufenlos teleskopierbares Handwerkszeug. Beide Werkzeuge können allein durch eine Person bedient werden.

Geradlinig und eben – das top verlegte Pflaster
Ist das Planum vorbereitet, kann es ans Pflastern gehen. Gerade bei kleinen Gärten ist dabei viel Handarbeit gefordert, die jedoch möglichst die gleiche Qualität wie beim maschinellen Verlegen erzielen soll. Und genau das hat sich Probst zur Aufgabe gemacht.

Die Herausforderungen beginnen meist bereits mit der Anlieferung der Verbundpflastersteine, Bordseine oder Platten. Auf Palette gesetzt, stehen sie vor dem Haus und müssen mitunter durch ein Gartentor in den hinteren Teil des Gartens. Mit der Verbundstein Transportkarre VTK-V kann eine Person eine Lage nach der anderen bequem en block aufnehmen und sicher transportieren.

Bevor es mit dem Pflastern dann losgehen kann, beginnt das Einmessen und Ausrichten. Herkömmliche Richtschnüre stoßen am Stein an, sodass die Schnur während der Arbeit immer weiter nach außen wandert. Die Folge sind nicht fluchtende Fugen und Kanten. Mit dem Schnurboy sitzt die Schnur circa 4 bis 5 mm über den Steinen. Damit gehört dieses Problem künftig der Vergangenheit an und man spart wertvolle Zeit und so manchen Ärger.

Für schwungvoll gepflasterte Wege und Kurvenläufe hat Probst außerdem eine, mit der Innovationsmedaille 2014 der GaLaBau-Messe ausgezeichnete, Lösung zu bieten: das Flexmarker-Kit FMK. Mit diesem Kit lassen sich Bögen bereits ab einem Radius von 15 cm ohne optische Brüche einfach kennzeichnen und gestalten.

Auch das Einpassen von Verbundsteinen kann mit Probst ganz leicht von der Hand gehen. Mit der Mess- und Anreißlehre MAL sind Längen und Winkel schnell aufgenommen und übertragen. Eine ideale Ergänzung hierzu ist der Pflastermarker PM. Mit ihm können nahezu alle Betonprodukte mit einem konstant 2 mm breiten Strich markiert werden, um sie danach passgenau zuzuschneiden.

Beim Zuschneiden selbst zeigt sich auf allen Baustellen jedoch meist das gleiche Bild: Der Stein wird mit dem Fuß fixiert und dann mit dem Winkelschleifer geschnitten. Das Risiko abzurutschen ist sehr hoch. Probst bietet mit dem Safeflex eine einzigartige Lösung. Das Safeflex funktioniert wie eine Art mobiler Schneidetisch und schützt den Fuß vor Verletzungen. Auf der GaLaBau 2018 gab es dafür die Innovationsmedaille.

Leichter mit Unterdruck – für großformatige Terrassenplatten
Auch das Verlegen von Terrassenplatten und -fliesen hat so seine Tücken, denn der Trend geht zu immer größeren Formaten. Eine solche Platte oder Fliese passgenau auf einen Rutsch zu platzieren und dies möglichst ohne Blessuren an Händen und Material, ganz zu schweigen von Langzeitschäden am Rücken, ist schon eine Herausforderung. Probst hat dazu den Flieguan Ergo-Stick FXES-25 und den Flieguan M FXM-30 entwickelt.
Der Clou beim FXES-25: Um den Unterdruck zu erzeugen, der eine Platte in Position hält, benötigt man nicht mehr als einen handelsüblichen Industriesauger oder ein Speedy Vakuum-Handverlegegerät von Probst. Beim FXM-30 erledigt dies eine leise, akkubetriebene Vakuumpumpen-Einheit.
Das Vakuum saugt selbst Platten mit stark strukturierter Oberfläche an. Mit dem Flieguan wird diese dann an Ort und Stelle gebracht. Dort wird mit einer leichten Fingerbewegung das Ventil geöffnet, um die Platte sicher in Position gleiten zu lassen. Ebenso mit Vakuumtechnik funktioniert der Mikrojumbo-Jet MJ-J Plattenverlegehilfe, die optimale Anwendungserweiterung zur rationellen und präzisen Verlegung von kleineren und leichten Platten bis maximal 50 kg. Über einen Tragegriff positionieren ein bis zwei Personen die Platten exakt und schnell. Ideal zum Anschließen an einen handelsüblichen Industriestaubsauger oder ein Quickjet QJ-600-E beziehungsweise Speedy VS-140/200 Vakuumgerät von Probst.

In sicherer Position – Trittstufen und Granitstehlen
Last but not least sind es Trittstufen, Granitstehlen und Natursteinmauerwerk, die das individuelle Bild eines Gartens prägen. Allerdings stellen gerade diese schweren und unhandlichen Materialien eine Herausforderung für den Rücken dar. Probst hat Lösungen entwickelt, mit denen die manuelle Schwerstarbeit um ein Vielfaches erleichtert und ergonomisch ausführbar wird. Eine dieser Lösungen ist der Rabattengreifer EXG-MAXI zum Greifen von parallelen, ebenen und nicht konischen Betonelementen, wie beispielsweise Rabatten, Stellplatten, Blockstufen und Bordsteinen. Die Zange ist mit zwei Handgriffen ausgestattet, so können zwei Personen die schwere Last sicher an den dafür vorgesehenen Platz heben. Bei schwereren Elementen wird die Zange mittels Schlupf oder Kette an ein Trägergerät – beispielsweise einen Ladekran oder Minibagger angehängt - und kann dann maschinell von einer Person bedient werden.

Granitstelen sind ein großer Trend im Galabau. Speziell dafür gibt es den handlichen Stelensetzer SLS 8/20-G-VA. Der an einem Hebegerät, z.B. Mini-Bagger angehängte SLS wird über eine Handkurbel an eine liegende Stele angesetzt. Beim Anheben tritt eine automatisch wirkende Spannkrafterhöhung ein und die Stele lässt sich sicher aufrichten und versetzen.

Speziell entwickelt für das Versetzen von L-Steinen und dergleichen wurde die Winkelelementzange WEZ. Eingehängt in die Transportschlaufen hängen die Elemente gewöhnlich schief und sitzen nach dem Versetzen nicht satt im Betonbett. Bisher blieb nur die Wahl: zeitaufwendiges Klopfen oder spätere Reklamationen. Die WEZ hingegen versetzt alle gängigen Elemente in die korrekte Position mit ebenem Fuß. Durch die langlebige Wechselautomatik ist kein Bediener notwendig, um von „greifen“ auf „lösen“ umzuschalten.

Alltagstauglich und wirtschaftlich – einfach mit Probst
Pfiffige Ideen, alltagstaugliche Lösungen und der Rundum-Service von Probst machen Landschaftsgärtnern das Leben leichter, sowie die Arbeit effizienter und wirtschaftlicher. Denn gerade in kleinen Anlagen, wo man oft auf reine Muskelkraft setzen muss, machen sich die intelligenten Werkzeuge von Probst schnell bezahlt. Sie schonen die Gesundheit und damit die Arbeitskraft und unterstützen dabei, dass die Baustelle schneller, wirtschaftlicher und sicherer abgeschlossen werden kann.

 

 

Bildquelle: Probst GmbH 


© GalabauPraxis - Ein Service der Elison-Medien.de
Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Informationen über die Nutzung unserer Website werden an unsere Partner für soziale Medien und Werbung auf Anfrage weitergegeben. Hierbei werden keine Namen, Adressen oder Emailadressen weitergeleitet. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Seite Datenschutz.