Freiflächengestaltung trifft Grundwasserschutz

15.10.2018

Freiflächengestaltung trifft Grundwasserschutz

Akzente in der Freiflächengestaltung setzen und zeitgleich etwas für den Grundwasserschutz tun: Mit der neuen Polymerbetonrinne ACO DRAIN® Multiline HD Seal in ist das nun ganz einfach möglich.

Die neue Polymerbetonrinne ACO DRAIN® Multiline HD Seal in nimmt belastetes Oberflächenwasser auf und leitet es ohne Verluste zur Behandlung oder (Wieder)- Verwendung weiter. Der Zusatz HD steht für eine verstärkte Rinnenkonstruktion mit einer 12 mm Gusskante, die in Verkehrsflächen der Belastungsklasse
D 400 gem. DIN EN 1433 das direkte Anarbeiten von Oberflächenbelägen ermöglicht. Insbesondere in der Kombination mit Gussrosten kommt das den stärker werdenden Ansprüchen einer individuellen Freiflächengestaltung mit neuen Möglichkeiten entgegen.

ACO Freestyle: Rinnenabdeckungen „à la carte“
Ein wesentliches Merkmal der ACO Freestyle Gussroste gemäß DIN EN 1433 ist die kundenspezifische Entwurfsfreiheit der sichtbaren Oberfläche. Die Abdeckung wird standardmäßig mit einer Länge von 500 mm zum universellen Rinnensystem Multiline HD Seal in angeboten. Variable Produktionswerkzeuge lassen ideenreiche Designentwürfe zu. Sie bieten jedem Planer besondere Möglichkeiten, die nach oben sichtbare Oberfläche des Rostes und damit die zu entwässernde Freifläche zu gestalten.
Auf Basis der kreativen Entwürfe fertigt ACO unter Beachtung von technischen Vorgaben die individuellen, unverwechselbaren Abdeckungen aus Gusseisen (EN-GJS). Sie werden wahlweise beschichtet oder unbeschichtet geliefert. So haben Planer und Verantwortliche die Möglichkeit, einem Teil des Stadtbildes nicht nur mit einer besonderen Pflasterung, sondern auch mit Abdeckungen für Entwässerungsrinnen „à la carte“ eine ganz eigene Note zu verleihen.

Entwässerungen mit LED-Licht inszenieren
Wer die Regenentwässerung zugleich mit einer Lichtinszenierung verbinden will, dem bietet ACO mit Eyeleds eine gelungene Lösung. In dem ACO DRAIN® Gussrosten befinden sich optional wasserdichte LED-Punkte. So lassen sich öffentliche Freiräume, aber auch Garagenzufahrten oder Gartenwege gleichzeitig entwässern und wunderbar inszenieren. Zudem setzen die LED-Lichter Orientierungspunkte, die Sicherheit bieten.
Die Montage der Eyeleds mit einem Durchmesser von cirka 2 cm ist denkbar leicht: Einfach Kabelanschlüsse zusammenstecken (M12 Sensor Verbindungen), fertig. Bis zu 40 ACO Eyeleds lassen sich an einen Trafo anschließen.
Die Systeme zeichnen sich durch ihre leistungsfähige Technik aus: Sie bieten höchste Wasser- und Staubdichtigkeit (IP 67) und haben eine Lebensdauer von etwa 100.000 Stunden (ca. 11,5 Jahre Dauerbetrieb). Die Intensität der weißen oder blauen Lichter bleiben dabei unverändert.

 

Bildquelle: ACO 


© GalabauPraxis - Ein Service der Elison-Medien.de
Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Informationen über die Nutzung unserer Website werden an unsere Partner für soziale Medien und Werbung auf Anfrage weitergegeben. Hierbei werden keine Namen, Adressen oder Emailadressen weitergeleitet. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Seite Datenschutz.