Dachbegrünungen planen und realisieren

15.10.2018

Dachbegrünungen planen und realisieren

Ab sofort sind Optigrün-Systeme bei BIMobject verfügbar. 15 Gründachaufbauten befinden sich zurzeit in der BIM-Bibliothek. Optigrün ist damit ein Vorreiter bei der Entwicklung und beim Einsatz neuer Technologien – sowohl bei Produkten als auch im Service.

Optigrün ist Spezialist für Dach- und Gebäudebegrünungen aller Art und zählt zu den marktführenden Systemanbietern für Bauwerksbegrünung in Europa. Das Unternehmen aus Baden-Württemberg berät Architekten und Bauherren über die verschiedenen Varianten von Dachbegrünung, Regenwassermanagement und Absturzsicherung.
Die Dachbegrünungssysteme von Optigrün stehen dem Architekten neben den Formaten DWG, PDF und JPEG ab sofort auch als BIM-Objekte zur Verfügung. In BIM (Building Information Modeling) werden die Systemaufbauten als 3D-Modelle dargestellt. Sie sind zusammen mit BIMobject, der zurzeit größten BIM-Content-Plattform weltweit, entwickelt und an die Bedürfnisse der Architekten und Planer angepasst worden. In der Optigrün-BIM-Bibliothek befinden sich insgesamt 15 Systemaufbauten, bei denen der Planer die Möglichkeit hat, die variablen Bestandteile eines Gründachs, wie z. B. die Substrat- bzw. die Vegetationshöhe, anzupassen. Die 3D BIM Modelle zeigen typische Standardlösungen wie das Extensivdach und verschiedene Verkehrs- und Retentionsdächer. Detaillierte technische Daten zu den Produkten sind in den BIM-Objekten ebenfalls hinterlegt. Zusatzinformationen, wie z. B. Zertifikate oder Anleitungen, sind dort ebenfalls abrufbar. Somit erhält der Planer über www.optigruen.de/bim alle relevanten Informationen in einer Datei.

Das neue Service-Angebot bei Optigrün
Alle Optigrün-BIM-Systemaufbauten stehen auf Deutsch und Englisch für die CAD Softwarelösungen Revit, Archicad, Allplan und Vectorworks zur Verfügung. Durch das
BIMobject-Software-Plugin können Architekten die Objekte direkt in ihre Software laden und in die Planung einfügen. Mit der Einführung von BIM trägt Optigrün dazu bei, den Planungsprozess für Architekten zu optimieren, d. h. Fehlerquellen zu reduzieren, Entscheidungen früher und sicherer herbeizuführen und gleichzeitig eine hohe Kostengenauigkeit frühzeitig zu gewährleisten.
Optigrün bietet den Planern und Architekten auch weiterhin individuellen Service auf höchstem Niveau und ist mit dem neuen Ser-viceangebot für die Zukunft aufgestellt, wenn BIM ab 2020 in Deutschland bei allen neu zu planenden öffentlichen Großprojekten eingesetzt werden soll.

 

Bildquelle: optigrün 


© GalabauPraxis - Ein Service der Elison-Medien.de
Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Informationen über die Nutzung unserer Website werden an unsere Partner für soziale Medien und Werbung auf Anfrage weitergegeben. Hierbei werden keine Namen, Adressen oder Emailadressen weitergeleitet. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Seite Datenschutz.