Trendbaustoff Lichtbeton - LCT

Aktuelles für Galabau-Profis

27.02.2018

Trendbaustoff Lichtbeton - LCT

Lichtbeton ist ein innovatives Beleuchtungssystem. Mit den Bodenleuchten des österreichischen Herstellers LCT lassen sich Gartenwege, Terrassen, Parkplätze, Einfahrten und andere Flächen auf kosteneffiziente Weise beleuchten. Lichtbeton trägt zur Gestaltung und Sicherheit von Außenanlagen bei. LCT stellt seine Lichtbeton-Technologie im März auf der Fachmesse Light + Building in Frankfurt am Main aus.

Die mehrfach international ausgezeichnete Lichtbeton-Technologie von LTC setzt neue Standards in punkto Design und Energieeffizienz im Außenbereich. Dazu gehört die passende Beleuchtung von Gehwegen, Terrassen und Gartenflächen. „Die Bodenleuchten aus Lichtbeton können aufgrund der Niedervolt-Technologie problemlos verlegt werden. Sie eignen sich zur Umrandung von Blumenbeeten und Swimmingpools genauso wie zur Markierung und Beleuchtung von Wegen, Parkplätzen oder Einfahrten“, erklärt das Unternehmen.

Anforderungen privater Verbraucher im Vordergrund

Die leicht zu installierenden Bodenleuchten aus Lichtbeton, sogenannte „LightStones“ mit integrierten LED-Streifen, sind in verschiedenen Größen und in den Farben Weiß, Grau und Anthrazit erhältlich. Sie leuchten je nach Wunsch in verschiedenen Farben, sind imprägniert und wasserdicht und reagieren nicht wie herkömmliche Bodenleuchten empfindlich auf Kondenswasser. Die fein gestrahlte Oberfläche ist zudem pflegeleicht und rutschfest. Des Weiteren ist der Lichtbeton im Hinblick auf Rutschsicherheit und Frost- bzw. Tausalzbeständigkeit genormt und somit zur ganzjährigen Verwendung geeignet. In Kombination mit einem Bewegungsmelder, lässt sich die neue Lichttechnologie beispielsweise im Sinne einer On-Demand-Lösung einsetzen.


© GalabauPraxis - Ein Service der Elison-Medien.de
Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Informationen über die Nutzung unserer Website werden an unsere Partner für soziale Medien und Werbung auf Anfrage weitergegeben. Hierbei werden keine Namen, Adressen oder Emailadressen weitergeleitet. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Seite Datenschutz.