Qualität überzeugt immer

Aktuelles für Galabau-Profis

24.07.2019

Qualität überzeugt immer

Stefan Henrich hat einen Meisterbetrieb für Garten- & Landschaftsbau Baumpflege in Oberursel. Im Hochtaunuskreis und im Rhein-Main Gebiet ist das inhabergeführte Unternehmen etabliert. Seit dessen Gründung im Jahr 2009 bestimmt der Leitspruch „Qualität im Garten“ Henrichs Philosophie. Sein Team plant, gestaltet und erstellt innovative Außenanlagen, Teichumgebungen und Gärten. Auch der Bau von Holzterrassen wird dort immer öfter angefragt. Seit diesem Frühjahr ist der Betrieb Mitglied im Kebony PRO Team – ein Verbund von besonders geschulten Handwerkern, die Terrassen aus dem besonders langlebigen Kebony-Holz bauen. Wir haben mit dem Inhaber Stefan Henrich ein Interview rund um das Thema „Holz im Garten“ geführt.

Herr Henrich, wie laufen die Geschäfte?
Sehr gut, wie bei den meisten Kollegen. Aufträge sind weniger das Problem – wir suchen z. B. aktuell wieder nach Verstärkung für unser Team. Schöne Gärten sind mittlerweile ein Aushängeschild und viele Kunden sind auch bereit, dafür Geld auszugeben. Und zu einem schönen Garten gehört dann eben auch eine individuell gestaltete Terrasse – auch das ist ein großer Bereich der täglichen Arbeit. Wir bauen z. B. viele Holzterrassen mit dem norwegischen Kebony.

Wie sind Sie auf Kebony gestoßen?
Schon 2012, als das Holz auf den deutschen Markt kam. Wir waren damals auf der Suche nach einer Alternative zu tropischen Hölzern. Wir haben dann auch gleich die erste Terrasse damit gebaut – die liegt natürlich auch noch und sieht super aus. Vor allem die silbergraue Patina gefällt dem Kunden. Von da an haben wir dann öfter auf Kebony zurückgegriffen, wenn es für das Projekt passte.

Haben Sie Kebony schon mal für andere Projekte eingesetzt?
Hauptsächlich bauen wir natürlich Holzterrassen. Aber wir haben auch schon mal eine Poolumrandung aus Kebony installiert und dann den zum Pool gehörigen Rollkasten für die Abdeckung mit Banklatten verkleidet. Aktuell arbeiten wir an einem Waldorf-Kindergarten in Frankfurt-Niederursel. Hier werden viele ‚Waldorf-typische‘ Elemente mit Kebony umgesetzt. Für dieses Projekt waren vor allem die Nachhaltigkeit und die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten ein Argument. Wir verkleiden z. B. ein Stahltor und bauen einen Treppenaufgang im Außenbereich. Dafür werden verschiedene Dimensionen des Holzes eingesetzt: 40 mm starke Clear-Terrassendielen (38x140 mm, glatt gehobelt) für die Treppe und Character-Dielen in 28x120 mm für die Verkleidungen des Tores.

Seit wann sind Sie im PRO Team und was war Ihre Motivation dafür?
Wir haben uns schon auf der letzten GaLaBau--Messe über das Kebony PRO Team informiert und fanden das Konzept gleich gut. Dann arbeiten wir oft mit Re-elko, einem Massivholzspezialisten, zusammen – auch der konnte vom PRO Team nur Gutes berichten. Stephan Knipping von Kebony hat dann bei uns das Team geschult, und wir können dieses Wissen nun auch gerade für die größeren Projekt gut einsetzen. Und wenn doch noch Fragen auftauchen, haben wir mit ihm auch gleich den richtigen Ansprechpartner. Wir können das PRO Team absolut empfehlen.

Was gefällt den Kunden an Kebony?
Vor allem die Optik und die glatte Oberfläche überzeugen. Immer öfter kommen aber auch Kunden, die definitiv kein Tropenholz wollen oder z. B. schlechte Erfahrungen mit anderen Hölzern gemacht haben. Gerade um die 2000er Jahre kamen viele modifizierte Hölzer auf den Markt, die dann doch nicht hielten, was sie versprachen. Natürlich fragen auch viele Kunden nach WPC, und wenn das gewünscht ist, verlegen wir das auch – mein Herz schlägt allerdings für Holz. Oft lassen sich Kunden von der Qualität des Holzes aber überzeugen, und die 30 Jahre Garantie auf Kebony sind natürlich auch ein Argument. Unser gut ausgebildetes Team gibt dem Kunden dann zusätzlich die Sicherheit, dass er eine schöne und lang haltbare Holzterrasse von uns bekommt.

 

Bildquelle: Kebony/Sievert 


© GalabauPraxis - Ein Service der Elison-Medien.de
Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Informationen über die Nutzung unserer Website werden an unsere Partner für soziale Medien und Werbung auf Anfrage weitergegeben. Hierbei werden keine Namen, Adressen oder Emailadressen weitergeleitet. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Seite Datenschutz.