Gemeinsam jetzt noch stärker

Aktuelles für Galabau-Profis

05.09.2018

Gemeinsam jetzt noch stärker

Vandersanden hat im vergangenen Jahr das Traditionsunternehmen AKA Klinker übernommen. Welche Perspektiven ergeben sich daraus für den deutschen Markt? Und noch viel wichtiger: Was haben Landschaftsgärtner davon? Die GALABAU PRAXIS hat dazu Helge Behrens, Geschäftsführer Vandersanden Deutschland, und Nathali Donatz, Group Marketing Director bei Vandersanden, befragt.

GALABAU PRAXIS: Wie kam es zur Übernahme, und wie ist der Stand der Dinge?

Nathali Donatz: Im Februar 2017 hat die Vandersanden Group den Bereich Ziegelprodukte von CRH übernommen. Diese Akquisition umfasste die niederländischen Fabriken Bylandt Tolkamer, Bylandt Kessel und Façade Beek. In Deutschland produziert das Werk AKA Oberlausitz extrudierte Fassadenziegel und Pflasterklinker.
Der Hauptgrund für die Übernahme war die große Synergie zwischen unseren Aktivitäten. Vandersanden ist in Belgien seit langem Marktführer für handgeformte Vormauerziegel und seit 2017 auch der niederländische Marktführer für Pflasterklinker. Durch den Zusammenschluss möchten wir unsere Position als einer der größten Ziegelhersteller Europas stärken. Dafür haben wir das Fassadensortiment um extrudierte Klinker und hochwertige gedämpfte Ziegel erweitert, bieten aber ebenfalls eine deutlich größere Produktpalette an Pflaster- und Zierziegeln an.

GALABAU PRAXIS: Verschwindet der Name AKA Klinker damit vom deutschen Markt?

Helge Behrens: Um unverkennbar als eine Einheit wahrgenommen zu werden, treten wir zukünftig unter der Flagschiffmarke Vandersanden auf. Im März dieses Jahres haben wir bereits damit begonnen, den Großteil der Marken auf Vandersanden zu übertragen; Bylandt und HUWA für Pflasterklinker (Niederlande) sowie AKA für Pflasterklinker (Deutschland) sollen bis Ende 2019 ebenfalls endgültig umbenannt werden. Dabei war es uns wichtig, einen harmonischen Übergang zu schaffen.

GALABAU PRAXIS: Ergeben sich für Landschaftsgärtner aus der neuen Konstellation Vorteile?

Helge Behrens: Durch die Übernahme bieten wir neben der gewohnten Kompetenz eine jetzt noch viel größere Bandbreite an Fachwissen und Produkten. Damit baut Vandersanden die Ansprüche an innovative, nachhaltige Branchenlösungen weiter aus. Dazu setzen wir auch in Zukunft auf die enge Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekten, Gärtnern, Stadtplanern, Bauunternehmern und Kommunen. Unsere Partner profitieren durch den Zusammenschluss so vieler traditioneller Kompetenzadressen jetzt von einer noch größeren Sortimentsbandbreite und Logistikkompetenz. Alle behalten dabei ihre gewohnten Ansprechpartner.

GALABAU PRAXIS: Was erwartet Landschaftsgärtner, Planer und Kommunen bei Vandersanden auf der GaLaBau 2018?

Nathali Donatz: Wir freuen uns sehr, das erste Mal seit 2008 wieder an dieser für uns hervorragend aufgestellten Fachmesse teilzunehmen und dort erstmals „ganzheitlich“ aufzutreten. Wir präsentieren einen großen Auszug aus unserem gesamten Lieferprogramm unserer Pflasterklinker – inklusive neuer Farben und Formate. Außerdem werden wir neben den in Deutschland bekannten stranggepressten Pflasterklinkern besandete Formbackziegel sowie Wasserstrich-Pflasterklinker zeigen. Darüber hinaus stellen wir auch einige einzigartige Neuheiten vor, die der deutsche Markt bisher noch nicht gesehen hat. Standbesucher bieten wir die Möglichkeit, verschiedene Verlegevarianten selbst auszuprobieren.

 


© GalabauPraxis - Ein Service der Elison-Medien.de
Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Informationen über die Nutzung unserer Website werden an unsere Partner für soziale Medien und Werbung auf Anfrage weitergegeben. Hierbei werden keine Namen, Adressen oder Emailadressen weitergeleitet. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Seite Datenschutz.