Eine grüne Oase mitten in Hamburg

Aktuelles für Galabau-Profis

28.04.2020

Eine grüne Oase mitten in Hamburg

Bezahlbarer Wohnraum in attraktiver Lage – selbst mit dem Fahrrad kaum zehn Minuten vom Stadtzentrum entfernt: Das Sonninquartier dürfte aktuell eines der am meisten beachteten Neubau- und Stadtteilprojekte Hamburgs sein. Vor allem junge Familien werden hier ein neues Zuhause finden. Deshalb wurde neben Gewerbeflächen zur Nahversorgung auch eine Kindertagesstätte samt begrünter Dachfläche mit Spielplatz in das Projekt integriert. Die im Innenhof zum Einsatz gekommene Umkehrdach-Konstruktion mit hoch druckfester JACKODUR® Wärmedämmung erwies sich dabei als vorteilhafte Lösung, die einen schnellen Baufortschritt erst ermöglichte.

Verantwortlich für die Planung der Kita – ebenso wie für das gesamte Sonninquartier – zeichnet das Hamburger Architekturbüro HeitmannMontúfarArchitekten. Die Ausführung der Dachkonstruktion übernahm das Meisterunternehmen CHR. & H. SIEVERS GMBH, ebenfalls aus Hamburg. Die Dachfachleute sahen sich im Verlauf der Arbeiten mit einigen Herausforderungen konfrontiert. Ursprünglich waren sämtliche Dachflächen als klassische Warmdachaufbauten geplant. Während der Arbeiten an den Dächern der Wohnbebauung wurde jedoch schnell absehbar, dass für die Gebäude im Innenhof, und damit auch für die Kita, eine andere Lösung erforderlich war – gerade mit Blick auf die engen Zeitpläne.

Umkehrdach statt Warmdach
„Uns wurde klar, dass wir mit unserem Warmdachaufbau und den noch stehenden Fassadengerüsten Schwierigkeiten bekommen werden, zum einen die kalkulierte Bauzeit einzuhalten, zum anderen unsere bereits erbrachte Leistung zu schützen sowie das stehende Regenwasser in den Griff zu bekommen“, erklärt Gregor Heidt, Bauleiter bei
CHR. & H. SIEVERS. So reifte die Idee, im Innenhof von dem geplanten Warmdach abzuweichen und ein Umkehrdach auszuführen. Die Dachdecker suchten den fachkundigen Kontakt zum auf Umkehrdächer spezialisierten Objektberatungs-Team der JACKON Insulation GmbH. Die von JACKON erarbeiteten Lösungsvorschläge wurden mit der funktionalen und gestalterischen Gesamtplanung abgestimmt.

Auf die Dampfsperre verzichten
Insgesamt war eine Fläche von 2.500 qm auszuführen. JACKON Insulation lieferte das Dämmmaterial JACKODUR® KF 300 SF in 200 mm Dicke aus extrudiertem Polystyrol-Hartschaum (XPS) sowie das Dachvlies WA. Zum einen konnten die Dachdecker so komplett auf das Aufbringen einer Dampfsperre verzichten. Zum anderen musste der feuchtigkeitsunempfindliche Dämmstoff nicht abschnittsweise abgeschottet werden, sondern die Umkehrdachdämmung konnte auch an unbeständigen Tagen einfach ungeschützt liegengelassen werden.

Perfektes Teamwork
„Parallel zu uns war bereits der Gartenlandschaftsbauer mit seinen Arbeiten beschäf-tigt für den Spielplatz auf dem Umkehrdach“, berichtet Gregor Heidt. Mit diesem Teamwork von Architekturbüro, Handwerksunternehmen und JACKON Insulation ist die Kita samt Dachgestaltung zu einem echten Hingucker des neuen Sonninquartiers geworden. Die Begrünung der gesamten Dachfläche über dem Verbrauchermarkt wurde mit unterschiedlicher Substratdicken von mind. 25 bis ca. 40 cm ausgeführt. Als Bewuchs sind Pflanzflächen mit Rasen, Stauden und niedrigen Gehölzen angelegt worden, auch einzelne Solitärgehölze wurden gesetzt. Die an den Terrassenflächen angrenzenden Rasenflächen der Wohnungen sind mit Hecken abgegrenzt. So entsteht mitten in Hamburg eine grüne Oase, in der die Bewohner jederzeit Erholung finden.

 

 

Bildquelle: JACKON Insulation/Gregor Heidt 


© GalabauPraxis - Ein Service der Elison-Medien.de
Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Informationen über die Nutzung unserer Website werden an unsere Partner für soziale Medien und Werbung auf Anfrage weitergegeben. Hierbei werden keine Namen, Adressen oder Emailadressen weitergeleitet. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Seite Datenschutz.