Da kommt der gute, alte Spaten nicht mit

Aktuelles für Galabau-Profis

27.05.2020

Da kommt der gute, alte Spaten nicht mit

Der ELIET Edge Styler Pro ist ein Rasenkantenstecher, der den klassischen Spaten ersetzt und mit einer Messervielfalt unterschiedlichste Bearbeitungen am und im Rasen ermöglicht. Das jeweilige Messer wiederholt die horizontale Stechbewegung hundertfach – zum Beispiel für einen perfekten glatten Rasenrand.

Der Radantrieb über Keilriemen und Kette führt die sich rasch hin und her bewegenden Messer in die gewünschte Richtung, wo die Sode abgestochen und der Rand geformt werden soll. Auf diese Weise kann etwa ein Kilometer Rasenrand pro Stunde bearbeitet werden.

Je nach Verwendungszweck sind unterschiedliche Messervarianten lieferbar. Um einen freien Rand abzustechen, verwendet man das Standardmesser. Es hat einen Flügel, der die abgestochene Sode löst und im selben Arbeitsgang zur Seite legt. Das Standardmesser ist für verschiedene Arbeitstiefen erhältlich.

Ausstattung auch mit Kabelverlegemesser
Grenzt die Rasenfläche zum Beispiel an die Terrasse, eignet sich das Winkelmesser am besten, denn mit diesem kann man eine Distanzfurche ziehen. ELIET bietet auch ein U-förmiges Messer an, um Rinnen für Kabel oder Bewässerungssysteme ziehen zu können, die danach mit der ausgestochenen Sode wieder so verschlossen werden können, dass die Rasenfläche unzerstört bleibt. Als ergänzende Variante ist auch ein Golfbunker-Messer erhältlich. Als zusätzliche Funktion kann der Edge Styler mit dem Kabelverlegemesser ausgestattet werden und ist damit das perfekte Kabelverlegegerät.

Vibrationsarm und besonders ergonomisch
Für den Bediener ist das vibrationsarme Gerät besonders ergonomisch ausgelegt: Der Schwerpunkt ist sehr niedrig, da sich 30 Prozent des Gesamtgewichtes auf den Rädern befindet, während der Schwerpunkt auf Höhe der Messerführung liegt. Durch diesen niedrigen Schwerpunkt werden die Vibrationen nahezu komplett in lineare Bewegungen der Maschine umgewandelt. Bei einem Gesamtgewicht von 95 Kilogramm wählt die kinetische Energie den einfachsten Weg, nämlich den durch das leichte Messer.

Das Messer arbeitet mit einer Frequenz von 15 Hz. Aufgrund der Massenträgheit wird die Frequenz nicht übernommen und es entsteht automatisch die gewünschte Dämpfung. Zudem ist eine zusätzliche Dämpfung in der Lenkung integriert, wodurch auch hochfrequente Vibrationen weggefiltert werden und die Arbeit gelenkschonend vonstattengeht.

 

Bildquelle: ELIET 






© GalabauPraxis - Ein Service der Elison-Medien.de
Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Informationen über die Nutzung unserer Website werden an unsere Partner für soziale Medien und Werbung auf Anfrage weitergegeben. Hierbei werden keine Namen, Adressen oder Emailadressen weitergeleitet. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Seite Datenschutz.