Anpflanzung durch C2tree in Stein mit Bäumen die dem Klimawandel trotzen

Aktuelles für Galabau-Profis

05.12.2018

Anpflanzung durch C2tree in Stein mit Bäumen die dem Klimawandel trotzen

In einem aktuellen Projekt plant die Initiative C2tree die Anpflanzung von etwa 40 Klimabäumen in der Stadt Stein, südwestlich von Nürnberg, auf einem Areal in der Nähe des Einkaufszentrums „Forum Stein“. 

Bisher wurden von der Initiative C2tree und mit Hilfe von Baumpaten in Augsburg, Nürnberg, München sowie in der Region Eisenach 122 Großbäume gepflanzt. Für die fachgerechte Pflanzung der Bäume in Stein sorgen die Großbaumspezialisten der Firma Opitz aus Heideck. Die Stadtgärtnerei übernimmt die Anwuchspflege der Gehölze.

Pflanzempfehlungen von Klaus Körber
Die ersten beiden Acer campestre ‚Elsrijk‘ (Kegel-Feldahorn), geliefert von der Baumschule Wilhelm Ley aus Meckenheim, erhielten in der Stadtgärtnerei Stein bereits nach der GalaBau 2018 in Nürnberg ihren vorläufigen Standort. Den Bürgern der Stadt soll so vor Augen geführt werden, wie passend sich die Klimabaumarten für die Bepflanzung urbaner Standorte eignen. Klaus Körber, langjähriger Leiter des Sachgebietes Baumschule und Obstbau an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim (LWG), und heute dort am Institut für Erwerbs- und Freizeitgartenbau Technik und Unternehmensentwicklung tätig, hat eine Liste der Top-30-Bäume zur Pflanzung an exponierten Standorten zusammengestellt. Anhand dieser Liste werden die Klimabäume für die vorgesehene Fläche in Stein, genannt „Steiner Keimzelle“, ausgewählt.

Bisher zehn Baumpaten
Die Baumpatenschaften für die beiden Acer campestre ‚Elsrijk‘ haben die Firma Stihl sowie das Firmentrio Baumpflegeportal, Freeworker und Münchner Baumkletterschule übernommen. Weitere fünf Bäume wurden von Pellenc, Bullinger Gartengestaltung, B_I Medien, Pirtek Nürnberg und dem Team der GALABAU-PRAXIS.de mit Herausgeber Michael Elison übernommen.

Gefa Produkte Fabritz, IML Mess- und Prüfsysteme sowie Funke Kunststoffe hatten bereits anlässlich der Deutschen Baumpflegetage in Augsburg die Übernahmeerklärung für eine Baumpatenschaft unterzeichnet.
Jeder Baumpate erwirbt einen Großbaum zum Preis von 999 Euro. Das Patenpaket umfasst Auswahl, Pflanzung und Pflege eines Baumes. Zusätzlich weisen Hinweisschilder an den Bäumen die genaue Bezeichnung der Baumart und -sorte sowie den Firmennamen des Sponsors und sein Logo aus. Darüber hinaus erhält ein jeder Baumpate nach der Pflanzung seines Baumes eine Urkunde, die seine Patenschaft bescheinigt.

 

Bildquelle: Werkfotos c2tree/Sonja Bauer. Grafik: Stadt Stein 


© GalabauPraxis - Ein Service der Elison-Medien.de
Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Informationen über die Nutzung unserer Website werden an unsere Partner für soziale Medien und Werbung auf Anfrage weitergegeben. Hierbei werden keine Namen, Adressen oder Emailadressen weitergeleitet. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Seite Datenschutz.