Akku-Gürtel FLEXI - Ergonomie trifft Flexibilität

Aktuelles für Galabau-Profis

15.10.2018

Akku-Gürtel FLEXI - Ergonomie trifft Flexibilität

Eigentlich wird die Bezeichnung „Akku-Gürtel“ dem neuen Husqvarna Flexi nicht wirklich gerecht. Tatsächlich handelt es sich bei dem Profi-Tool um eine innovative, ergonomische Tragehilfe für Akkus mit einer Gesamtkapazität von über 28 Amperestunden, die mit zahlreichen raffinierten Extras überrascht.

Im Gegensatz zu bisherigen, traditionell geformten Modellen aus Textil beschreitet der Husqvarna Flexi-Gürtel beim Produktdesign ganz neue Wege. Bei seiner Entwicklung stand die uneingeschränkte Orientierung an den Bedürfnissen des Anwenders und die maximale Flexibilität für die individuelle Anpassung der einzelnen Komponenten im Vordergrund. Das Ergebnis ist eine vorgeformte, hochergonomische Tragehilfe für GaLaBau-Profis, mit der sie sich nicht mehr zwischen hoher Kapazität einerseits und Flexibilität andererseits entscheiden müssen.

Das Konzept – Ergonomie und Robustheit
Der Husqvarna Akku-Gürtel Flexi besteht aus stabilem, wetter- und wasserbeständigem Material. Er ist so vorgeformt, dass das Gewicht der mitgeführten Akkus optimal auf der Hüfte des Trägers verteilt ist. Am Gürtel sind fünf Halterungen mit stabilen Edelstahlschrauben angebracht. An die können bis zu drei der „Akku-Boxen“ bzw. ein kabelgebundener Adapter oder Kabel-Direktanschluss angebracht werden.
In den drei Akku-Boxen können Steck-
Akkus mit bis zu 28,2 Amperestunden (bei drei BLi300-Akkus) mitgeführt werden – diese Kapazität ist vergleichbar mit einem Husqvarna Rücken-Akku. Trotzdem bleibt mit dem Akku-Gürtel die kabelfreie Flexibilität von Steck-Akkus erhalten.

Das Akku-Box-System
Seitliches Einstecken der Akkus hat sich bei den Husqvarna Profi Akku-Geräten bewährt. Warum also dieses System nicht auf den Akku-Gürtel übertragen? Die Akku-Halterungen am Flexi, die „Akku-Boxen“, erinnern stark an die Akku-Schächte der Husqvarna Profi Akku-Geräte. Die Akkus werden darin seitlich eingesteckt und automatisch arretiert. Wie bei den Husqvarna Profi Akku-Geräten kann sich durch den seitlich angeordneten Schacht kein Schmutz ansammeln, und die Akkus sind optimal vor Staub und Feuchtigkeit geschützt. Die Entnahme erfolgt einfach durch Drücken der beiden seitlichen Arretierungen. Individualität steht auch hier im Fokus: Jede der angebrachten Akku-Boxen kann um 180 Grad gedreht werden, sodass Links- und Rechtshänder die Entnahmeseite des Akkus frei bestimmen können.

Flexibilität für den Gartenbau-Profi
Um komfortabel und produktiv arbeiten zu können, sollten Nutzer ihr Arbeitsgerät an die eigenen Bedürfnisse anpassen können. Genau dieser Ansatz steht beim Husqvarna Flexi im Vordergrund.
Soll bei einem Einsatz in unwegsamem Gelände das Gewicht an der Maschine selbst reduziert werden? Dann kommt der kabelgebundene Adapter zum Einsatz. Oder wird ein Profi-Akku-Laubbläser mit Kabelanschluss verwendet? Dann wird der Kabel-Direktanschluss genommen. Kabelsalat gehört damit der Vergangenheit an, denn die Kabel können so befestigt werden, dass sie zuverlässig rechts oder links am Körper des Nutzers vorbeiführen. Flexibel anbringbare Taschen zum Mitführen von Getränken oder sonstigen Zubehörs ergänzen die Kombinations- und Individualisierungsmöglichkeiten. Mehr Sicherheit garantieren Reflexionsstreifen auf der Rückseite des Gürtels: Selbst in der Dämmerung ist die Sichtbarkeit des Anwenders gewährleistet.
Besonders bei Arbeiten, bei denen Bewegungsfreiheit wichtig ist, z. B. beim Heckeschneiden mit Leiter oder bei Einsätzen in anspruchsvollem Gelände, ermöglicht der Akku-Gürtel Flexi professionellen Landschaftsgärtner längere Arbeitszeiten mit ihren Akku-Geräten. Dies bedeutet mehr Komfort für den Nutzer und eine höhere Produktivität für den Unternehmer.

 

Bildquelle: Husqvarna 


© GalabauPraxis - Ein Service der Elison-Medien.de
Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Informationen über die Nutzung unserer Website werden an unsere Partner für soziale Medien und Werbung auf Anfrage weitergegeben. Hierbei werden keine Namen, Adressen oder Emailadressen weitergeleitet. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Seite Datenschutz.